Die Freizeit richtig nutzen! Aber wie?

Oct 27, 13 Die Freizeit richtig nutzen! Aber wie?

Freizeit, ein Wort das wir im Alltag unbewusst weit aus häufiger nutzen als wir gerne einmal annehmen und doch auch immer ein Begriff der durchaus unterschiedlich ausgelegt werden kann.

Was genau ist Freizeit? Warum ist Freizeit so wichtig für uns und wie kann man seine eigene (und manches Mal sicherlich auch knappe) freie Zeit so nutzen, dass wir wieder neue Kraft und Energie für den nicht selten überaus stressigen und hektischen Alltag finden?

All diesen Fragen wollen wir uns heute einmal widmen, denn die Freizeit ist nicht nur jene Zeit der Woche in der wir Spaß haben können, nein sie ist auch überaus wichtig für unsere Gesundheit!

Die Freizeit – der Ruhepol im stressigen Alltag

Doch warum ist das so? Nun die Antwort auf diese Frage ist denkbar einfach. Die Freizeit ist jene Zeit unseres Alltages, in der wir ohne Stress und Hektik neue Kraft schöpfen können.
Wir entspannen uns, wir ruhen uns aus und genießen schlicht und ergreifend unsere Freizeit um so am nächsten Tag wieder mit frischer Kraft und viel Elan an unser Tagwerk gehen zu können.

Ohne ein wenig freie Zeit ginge es einfach nicht, denn der Mensch ist nicht dazu geschaffen Tag und Nacht zu Arbeiten und Leistung zu bringen. So also ist Freizeit nicht nur ein wichtiger Zeitraum in dem wir soziale Kontakte pflegen, nein es geht auch darum die Batterien einfach mal wieder auf zu laden.

Genau deswegen ist die freie Zeit fern ab vom beruflichen Stress letztlich auch immer wieder ein wichtiger Gesundheitsfaktor. Denn will man zum Beispiel fit in den Herbst starten und in der Freizeit mal so richtig neue Kraft tanken, dann sind Sport (wie zum Beispiel Wandern im Herbst), Entspannung in Form von Wellness oder aber gemeinsame Unternehmungen eben eine wichtige Möglichkeit um den Ruhepol Freizeit im Alltag als Kraftquell für die täglichen Leistungen und Aufgaben nutzen zu können.

Zu wenig Freizeit macht krank!

Doch natürlich geht es nicht immer nur um die neue Kraft und den Spaß den wir in der Freizeit haben können. Nein es geht wie schon erwähnt auch immer wieder um die Gesundheit. Denn zu wenig Freizeit und somit zu viel Pflicht, Verantwortung und Stress machen auch krank. Hierbei ist das so genannte Burnout das wohl bekannteste Beispiel dafür, dass Stress und viel Arbeit einem nicht gut tun. Doch auch körperliche Beschwerden können nach und nach auftreten, wenn man sich nicht ab und an einmal etwas Ruhe gönnt.

    Warum macht zuwenig Freizeit krank?

  • Zu viel Stress ist schlecht für unseren Körper
  • Dauerhafte Belastungen können Depressionen auslösen
  • Körper und Seele brauchen Pausen und Ruhephasen

Bleibt jedoch dennoch noch die Frage wie man die freie Zeit richtig nutzen kann und eben diese Frage möchten wir nun einmal versuchen zu beantworten. Denn das richtige nutzen der Freizeit bedeutet auch immer wieder das gesunde Nutzen der Freizeit. Denn zu wenig Freizeit macht krank aber auch unüberlegte Nutzung oder zu viel Freizeit kann krank machen.

Wie nutzt man die Freizeit richtig?

was also kann man tun um die eigene freie Zeit richtig und gesund zu nutzen. Nun in erster Linie sollte man sich die nötige Ruhe gönnen, die es braucht um wieder frische Kraft für den Alltag zu finden. Darüber hinaus sollte man aber die freie und stressfreie Zeit auch für gesundheitliche und soziale Aspekte nutzen.

    Richtig entspannen kann man in der Freizeit wenn:

  • Man wirklich von Stress und Hektik des Alltages abschaltet
  • Man sich echte Pausen ohne Hektik gönnt
  • Man Unternehmungen macht, die einem Spaß machen

Sich mit Freunden treffen, gemeinsam etwas unternehmen, mit der Familie einen Ausflug machen, die gemeinsame Freizeit zu Zweit genießen

oder aber mal ein wenig Sport betreiben, all das gehört zur Freizeit einfach dazu und wenn man dann all das noch ganz ohne Stress und Hektik schafft, dann nutzt man seine Freizeit in jedem Fall richtig und wir mit ganz viel neuer Kraft, neuem Elan und frischen Ideen zurück in den nicht selten stressigen Alltag gehen können.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>