Richtig Rad fahren und abnehmen dabei!


Feb 03, 15 Richtig Rad fahren und abnehmen dabei!

Der Winter mag eine Jahreszeit sein, in der wir nur zu gerne auf sportliche Aktivität im Freien verzichten, doch nach jedem Winter kommt auch wieder die wärmere Jahreszeit und so werden sportliche Aktivität und nicht selten der Verlust einiger angesammelter Pfunde Jahr für Jahr zu einem zeitlos aktuellen Thema.

Rad fahren ist beliebt und gesund, dass wissen wir alle und das man beim Radfahren ordentlich Gewicht verlieren kann, nun das sollte auch jedem bewusst sein. Doch richtig Rad fahren ist gar nicht so einfach, wie man oftmals denken mag. Es kommt darauf an, richtig ausgestattet mit dem Rad zu fahren und wichtige sportliche Aspekte niemals aus dem Auge zu verlieren.

Radfahren ist nicht gleich Rad fahren!

Ob man rein für das Freizeitvergnügen Rad fahren möchte oder aber ob sportliche Gründe und eine Gewichtsreduktion den Anstoß zum Rad fahren geben. Rad fahren ist nicht gleich Rad fahren und so gilt es zunächst einmal zu verstehen, dass Sport immer ein wenig eigen sein kann.

In der Kindheit zum Beispiel ist Rad fahren einfach nur Spaß und eine einfache und praktische Möglichkeit von A nach B zu kommen. Das kann natürlich auch im Erwachsenenalter noch so sein. Doch in der Regel fahren wir im Erwachsenenalter aus ganz anderen Gründen Rad als in der Kindheit. Sportliche Aspekte, der Wunsch Gewicht zu verlieren oder schlicht die Notwendigkeit günstig von A nach B zu kommen, sind die häufigsten Gründe, warum das Rad ausgepackt und genutzt wird. Somit ist Rad fahren nicht gleich Rad fahren.

Denn je nachdem warum man sich nun auf den Sattel schwingt und in die Pedale drückt, sollte man unterschiedliche Aspekte bedenken. Will man nur von A nach B kommen, so reichen ein einfaches Fahrrad und grundlegende Schutzvorkehrungen und schon kann man in die Pedale treten. Will man sich jedoch sportlich fit halten oder gar Abnehmen, dann braucht es schon ein wenig mehr Equipment um richtig Rad fahren zu können.

Das richtige Equipment zum Radfahren

Fitness equipment and healthy nutritionWill man also das Fahrrad nicht nur als schlichtes Fortbewegungsmittel nutzen, dann gilt es, die richtige Ausstattung und somit das richtige Equipment zu haben.

Neben einem hochwertigen und guten Fahrrad, dass in Höhe und natürlich auch Qualität den Anforderungen entspricht, es hierbei immer wieder die Ausstattung und Bekleidung ein Thema, bei dem viele Radfahrer gerne einmal zu sparsam werden.

Man kann doch auch in einer einfachen Jeans Rad fahren oder? Nun man kann, man sollte jedoch nicht. Ebenso ist es wichtig, atmungsaktive Oberbekleidung zu tragen und die richtigen Schuhe für das Radfahren zu haben. Schnürsenkel sind praktisch, steigern jedoch die Unfallgefahr und auch passende Radbrillen von Spectabo können das richtige Radfahren erleichtern. Denn wenn Schuhe, Bekleidung und der Schutz der Augen vor Wind, Sonne und möglichen Mücken gewährleistet sind, dann kann man endlich richtig Rad fahren.

Abnehmen beim Rad fahren – so geht’s!

Allem voran wenn man beim Rad Fahren abnehmen möchte sollte man darauf achten, dass man den Radsport richtig betreibt. Ein paar Minuten Radfahren können niemals die großen Ernährungssünden des Alltages ungeschehen machen. Wer aber richtig auf dem Rad trainiert und zum Beispiel zwei bis drei Mal die Woche gut eine Stunde zügig Rad fährt oder aber sogar wirklich anspruchsvolle Radtouren fährt, der wird sehen, wie schnell man das ein oder andere Kilo beim richtigen Rad fahren verlieren kann.

Um gesund mit dem Rad fahren abnehmen zu könne, sollte man sich im Übrigen vor dem Rad fahren aufwärmen und mit kleinen Touren starten. Wenn man dann nach und nach mit dem steigenden Fitnesslevel die Anstrengung erhöht, dann wird man garantiert gezielt und nachhaltig abnehmen und die eigene Gesundheit stärken können.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>