Der Urlaubsanspruch – Wann gibt es wie viel Urlaub?

Oct 20, 13 Der Urlaubsanspruch – Wann gibt es wie viel Urlaub?

Unser Alltag ist von Arbeit, Stress und Hektik geplagt und doch gibt es sie, jene Zeiten im Leben, in denen all dies noch recht neu ist und eben diesem Aspekt möchten wir uns heute widmen.

Denn nachdem wir in unserem Beitrag „Welcher Beruf passt zu mir?“ versucht haben die Suche nach dem Traumberuf zu erleichtern, möchten wir heute all unseren jungen Lesern ein wichtiges Thema nahe bringen.

Der Urlaubsanspruch. Denn auch wenn man frisch im Berufsleben angekommen, noch lange nicht an den Urlaub denken kann, so ist der Urlaubsanspruch an sich durchaus ein Thema, das wichtig sein kann. Denn wer denkt, dass wir alle gleich viel Urlaubsanspruch haben, der irrt leider.

Denn leider hat nicht jeder der Arbeit hat auch einen gesetzlichen Urlaubsanspruch und so sollte man sich durchaus schon während der Suche nach dem passenden Job mit dem Thema Urlaubsanspruch und Urlaubsgeld beschäftigen. Denn nur wer weiß, was ihm der Gesetzgeber zugesteht, der wird letztlich auch seinen vollen Urlaubsanspruch inklusive aller wichtigen Aspekte erhalten!

Wer hat einen Urlaubsanspruch?

So also wollen wir uns zunächst einmal der Frage widmen, wer eigentlich einen Anspruch auf Urlaub hat und woher dieser Urlaubsanspruch kommt. Nun grundsätzlich kann gesagt werden, dass jeder Angestellte und jeder Arbeiter einen gesetzlichen Urlaubsanspruch hat.

Es sind also in den meisten Fällen lediglich die Freiberuflichen und Selbstständigen, die ganz ohne Urlaubsanspruch oder aber zumindest Anspruch auf bezahlten Urlaub auskommen müssen.

Doch natürlich gibt es auch Ausnahme, denn manche Sonderverträge (zum Beispiel ein Werksvertrag) beinhalten keine klare Urlaubsregelung und gilt somit grundsätzlich: Immer dann, wenn ein Urlaubsanspruch im Dienstvertrag festgelegt wurde, dann hat man auch einen Anspruch auf diesen Urlaub!

    Einen gesetzlichen Urlaubsanspruch hat:

  • Arbeitnehmer in Angestellten- oder Arbeitsverhältnis
  • freie Mitarbeiter die den Urlaubsanspruch vertraglich geregelt haben

  • Keinen gesetzlichen Urlaubsanspruch haben:

  • Selbstständige
  • freie Mitarbeiter / Freeclancer

Will man also ganz sicher gehen, dass man auch wirklich den korrekten Urlaubsanspruch zugeschrieben bekommt, dann sollte man sich vorab informieren, um zu wissen bei welcher Tätigkeit und in welchem Beschäftigungsverhältnis welcher Urlaubsanspruch vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist. Denn ja! Der Anspruch auf Urlaub, sowie der Anspruch auf bezahlten Urlaub ist je nach Branche, Arbeitsverhältnis und einigen besonderen Branchenbesonderheiten unterschiedlich geregelt. Auskünfte zu den vorgeschriebenen gesetzlichen Urlaubsansprüchen und fortlaufenden Lohnzahlungen kann man im Übrigen bei entsprechenden Beratungseinrichtungen und der Arbeiterkammer beziehungsweise den Gewerkschaften erfragen.

Wovon ist der Urlaubsanspruch abhängig?

So also ist der Urlaubsanspruch auch immer ein Stück weit vom Beruf abhängig. Je nachdem was man arbeitet und in welchem Bundesland man arbeitet, kann der Anspruch auf bezahlten Urlaub mal mehr Mal weniger beinhalten. In der Regel ist der Anspruch auf Urlaub jedoch klar definiert und beinhaltet circa drei bis vier Wochen im Jahr.

    Der gesetzliche Urlaubsanspruch hängt ab von:

  • der Art der Beschäftigung
  • vertraglich festgelegter Konditionen
  • gesetzlicher Grundlagen

Das Gerücht, das man erst nach einigen Monaten Anspruch auf Urlaub hat, ist im Übrigen veraltet. In der heutigen Zeit hat man vom ersten Tag an einen Anspruch auf seinen Urlaub, jedoch wird dieser anteilig auf ein ganzes Jahr berechnet. Der Urlaubsanspruch beginnt also erst nach einigen Monaten der Betriebszugehörigkeit sich zu lohnen. Dennoch er ist da und so sollten alle voran jungen Menschen bei ihrem Start ins Berufsleben auch immer ein Stück weit auf ihren Urlaubsanspruch achten. Denn wenn die schönste Zeit des Jahres kommt, dann will man sich auch genießen können.


Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter0

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>